Die Klingenstadt Solingen - mit 162.000 Einwohnern Großstadt im 'Bergischen Städtedreieck' - sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt im

Stadtdienst 37, Feuerwehr eine / einen

Sachgebietsleiterin/Sachgebietsleiter Nachrichtentechnik und Elektrotechnik

Die Stelle ist mit Entgeltgruppe 10 TVöD ausgewiesen.

Ihre Aufgaben:

  • Sachgebietsleitung
    • Verantwortliche Planung sämtlicher Kommunikations-, Alarmierungs- und Nachrichtentechnik für Fahrzeuge und Gebäude (ca. 1000 Geräte) der Berufs- und Freiwilligen Feuerwehr, des Rettungsdienstes und Katastrophenschutzes der Stadt Solingen
    • Alle Tätigkeiten einer Systemtechnikerin/eines Systemtechnikers für die Konzeption, Installation, Wartung und Instandhaltung von nachrichtentechnischen Systemen (Schwerpunkt Funktechnik), Anlagen und Geräten sowie zugehörige Applikationen und Peripherie einschließlich der Anbindung an IT Netzwerke (z.B. Leitstelle). Hierzu zählen insbesondere die technische Ausarbeitung von Projekten einschließlich Erstellung der Mengengerüste und deren Realisierung
    • Organisation der Wartung und Reparatur von Funkgeräten, digitalen Meldeempfängern und mobiler IT (CarPC, Notebooks, Monitore und Multifunktionsdrucker) Einsatzrouting Convexis und mobiler Datenerfassung im Rettungsdienst in Abstimmung mit der IT-Koordination SD 37
    • Koordination von Fremdfirmen bei deren Leistungen in Verbindung mit den Ablaufprozessen einer Berufsfeuerwehr bzw. des Rettungsdienstes. Kontrolle von in Fremdleistung vergebenen Instandsetzungs- und Instandhaltungsarbeiten bezüglich Qualität und Termin. Dokumentation von Tätigkeiten und Projekten
    • Führen des Fachbereiches Elektrowerkstatt inkl. Führung des Mitarbeiters in der Elektrowerkstatt
  • Aufgaben im Bereich Funk- und Nachrichtentechnik
    • Eigenverantwortliche Bestellung und Verwaltung von Sicherheitskarten für die Digitalfunkgeräte (ca. 500 Stück)
    • Inventarisierung und Verwalten von Handfunkgeräten, Analogfunkgeräte ca. 450 Stück, Digitalfunkgeräte in der Endausbaustufe ca. 450 Stück, Fahrzeugfunkgeräte Analogfunk ca. 130 Stück, Digitalfunk ca. 130 Stück mit der Tendenz steigend sowie Digitale-Meldeempfänger ca. 500 (Piepser) und Mobiltelefone ca. 40 Stück
    • Planung, Organisation und Kontrolle der Montage von Funk- und Nachrichtentechnischen Geräten. Betreuung von Verfahren zur Abnahme und Anmeldung von nachrichtentechnischen und funktechnischen Anlagen
    • Programmierung von Funk- und Alarmierungstechnik (Alarmgeber, Alarmumsetzer, digitale Meldeempfänger und aller Funkgeräte (Analog- und Digitalfunk) der gesamten Feuerwehr, Rettungsdienst, Katastrophenschutz sowie der Hilfsorganisationen der Stadt Solingen
    • Betreuung und Wartung der 7 Standorte mit digitalen Alarmumsetzern
    • Störungsbeseitigung aller Festfunkanlagen (BOS) und der Alarmierungseinheiten für digitale Meldeempfänger an sämtlichen Standorten im Stadtgebiet Solingen
    • Betreuung, Wartung und weiterer Aufbau des Sirenennetzes der Stadt Solingen zur Warnung der Bevölkerung, 20 Sirenen mit Tendenz steigend
    • Nachrichtentechnische Betreuung einer Ersatzleitstelle incl. der Telefonanlage der Feuerwehr Solingen, eines ELW2 und drei ELW1 (Einsatzleitwagen) sowie aller Gebäudefunkanlagen im Standgebiet Solingen
    • Markterkundung im Bereich neuer Geräte und Techniken sowie Beratungsgespräche mit den Herstellern von Funk-, Alarmierungs- und Kommunikationstechnik auf Messen, beim Hersteller oder in der Dienststelle führen
    • Bearbeitung der Lagerhaltung und Ersatzteilbevorratung mittels Materialwirtschaftssoftware
    • Datenpflege sowie Erstellung von Statistiken.
    • Verwalten der Haushaltsmittel im laufenden Kalenderjahr für das gesamte Sachgebiet
    • Mitarbeit bei Ausschreibungen im Bereich Nachrichtentechnik der Feuerwehr Solingen
    • Erstellung von Konzepten und Lehrunterlagen im Bereich Funk- und Nachrichtentechnik. Durchführung von Schulungen und Einweisungen im Bereich der Feuerwehr, des Rettungsdienstes, der Hilfsorga-nisationen sowie des THW
  • Aufgaben im Bereich Leitstelle, Ersatzleitstelle und Wachalarm
    • Ansprechpartnerin/Ansprechpartner der Feuerwehr Solingen für den gesamten Hardwarebereich der Ersatzleitstelle in Solingen
    • Störungsbeseitigung im Bereich der Technik der Ersatzleitstelle in Solingen
    • Störungsbeseitigung im Bereich der Alarmierungsanlagen der Feuer- und Rettungswachen
    • Datenpflege von Alarmadressen ca. 350 Stück für die digitale Alarmierung
  • Funkkonzepte und Fortbildungen im Bereich Funk
  • Sonderaufgaben
    • Mitwirkung in Arbeitsgruppen bzw. deren Leitung.
    • Mitarbeit als verantwortliche Person in der IUK - Gruppe (Informations- und Kommunikationsgruppe) der Feuerwehr Solingen.
    • Fachverantwortliche/Fachverantwortlicher der Feuerwehr Solingen in der Projektgruppe Digitalfunkeinführung der Städte Solingen, Wuppertal und Remscheid. Umsetzung der Vorgaben der Bundesbehörde Digitalfunk und des Ministeriums für Inneres und Kommunales NRW im Bereich BOS - TETRA-Digitalfunk.

Ihr Profil:

Abgeschlossenes Studium als Diplom-Ingenieurin (TH/TU/FH) /Diplom-Ingenieur (TH/TU/FH) / Master/ Bachelor mit der Fachrichtung Elektro- und Kommunikationstechnik mit Spezialisierung Nachrichten- und Kommunikationstechnik mit entsprechender
Tätigkeit sowie sonstige Beschäftigte, die aufgrund gleichwertiger Fähigkeiten und ihrer Erfahrungen entsprechende Tätigkeiten ausüben

Darüber hinaus sind wünschenswert:

  • Ausgeprägtes technisches Verständnis
  • Besondere Kenntnisse in Funk- und Kommunikationstechnik incl. betriebswirtschaftlicher Aspekte
  • Kenntnisse der BOS, Analog- und Digitalfunk, Alarmierungstechnik sowie Telekommunikationstechnik. IT Kenntnisse in Microsoft Office sowie Spezialsoftware der Funktechnik. Vergaberecht und Sirenentechnik
  • Besondere Teamfähigkeit, Führungskompetenz, Motivationsfähigkeit
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Mitgliedschaft in einer Freiwilligen Feuerwehr oder Katastrophenschutzeinheit


Hinweise:

Zur Verbesserung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie sind Stellenbesetzungen bei der Klingenstadt Solingen grundsätzlich auch in Teilzeit möglich.

Für Beschäftigte mit Kindern im Vorschulalter bietet die Klingenstadt Solingen betriebliche Plätze in der städtischen Kindertagesstätte am Rathaus an. Die Betreuungszeiten orientieren sich dabei besonders an den Bedarfen der Beschäftigten der Klingenstadt.

Die Auswahlentscheidung erfolgt unter Beachtung der Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes NRW. Für Schwerbehinderte oder Schwerbehinderten Gleichgestellte gelten bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung die Bestimmungen des SGB IX.

Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationen und Geschlechter.


Weitere Auskünfte erteilt die Feuerwehr, Herr Kreuzberg Fon 0212 2202-120 und für das Auswahlverfahren vom Stadtdienst Personal und Organisation Frau Koth, Fon 0212 290-2274.

counter-image